Battle-Drift-Training 27.04.2019

 

Nach dem erfolgreichen Training im letzten Jahr möchten wir wieder mit dem MSV-Stetteldorf ein Battle-Drift-Training organisieren. Austragungsort ist wie im Vorjahr die „Kartbahn Stetteldorf“ welche von der MSV-Stetteldorf nach unten angeführten Zeiten zur Verfügung gestellt wird.

Nachfolgend wird ein kurzer Einblick in den Battle-Trainingsverlauf gegeben, welcher weiter unten detailliert unter Vorbehalt angeführt ist:

Nach einem freien Training am Morgen werden wir den restlichen Tag zum Battle-Training nutzen. Da es das erste Training in der Saison sein wird, werden wir keine Jury bewerten lassen, sondern die Möglichkeit für Spotter bieten die Strecke optimal einzusehen um ihre Fahrer zu optimieren.

Für das TeamPowerDrift, den MSV-Stetteldorf, sowie für alle Teilnehmer soll der Spaß im Vordergrund stehen – worauf ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass es sich um ein Trainings-Event handelt und nicht um eine rechtliche Rennsportveranstaltung!

Training 2018:

Video und  Foto vom Training 2018 in Stetteldorf

 

Gruppen

1. Battle Gruppe

2. Fun Gruppe (keine Battles, nur ein Auto auf der Strecke, kein Käfig erforderlich, aber natürlich erwünscht) 

(wird Veranstaltet, wenn restliche Startplätze frei sind. Nennung am 01.04.2019 möglich)

 

Zeitplan / Tagesverlauf

08:30 – 09:15 Anreise/Eintreffen der Fahrer

09:15 – 09:45 Fahrerbesprechung, Streckenbesichtigung

09:45 – 11:00 Freies Training

11:00 – 12:00 Battle Training

12:00 – 12:30 Mittagspause

12:30 – 15:00 Battle Training

 

Veranstaltungsort

 

Kartbahn Stetteldorf:

Tiefenthalerstrasse, 3463 Stetteldorf am Wagram

 

Fahrer

 

Allgemein

• Berechtigung: Teilnahmeberechtigt bei Besitz durch Führerschein der Klasse „B“

• Fahrtüchtigkeit: Fahrer ist nicht zum Antritt berechtigt bei Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit durch Alkohol oder andere Substanzen

Sicherheit

• Helm: Helmpflicht Zugelassen: Integral-Helm, Jet-Helm, …

für den (KFZ) Straßen- und Rennsport zugelassen

Nicht zugelassen: Reit-, Fahrrad-, Wintersporthelme, …

• Sicherheitsgurt: Gurtpflicht Mehrpunkt-Gurte sind zulässig (H-Gurte, …)

Des Weiteren ist alles erlaubt und erwünscht, was zur zusätzlichen Sicherheit des Fahrers sowie allen Beteiligten dient!

 

FAHRZEUG

 

Allgemein

• Das Fahrzeug muss in technisch/sichtbar gutem Zustand sein

(z.B. Bremsen, Lenkung, tragende Teile, …)

§57a („Pickerl“) ist jedoch nicht erforderlich

Sicherheit

• Feuerlöscher/Feuerlöschanlage im Wagen fest verankert

(Handfeuerlöscher; Pulver oder Schaum min.2kg)

• Abschleppöse/Haken vorne und hinten sind vorgeschrieben

(gut sichtbar (markiert) und schnell erreichbar (frei von Blenden/Verkleidungsteilen))

• Überrollbügel/Käfig: an der A sowie B Säule, mit Flankenschutz abgestützt in das Fahrzeugheck (Käfig) (mind. 35mm Rohrdurchmesser / mind. 3mm Wandstärke)

Ausstattung

• Auspuff: Jede Ausführung / Bauart erlaubt – jedoch max. 98dB

• Sitz: Sportsitz freier Art, jedoch sicher und fest mit dem Fahrzeug verankert

• Sicherheitsgurt: Gurtpflicht – Mehrpunkt-Gurte sind zulässig (H-Gurte, …)

Des Weiteren ist alles erlaubt und erwünscht, was zur zusätzlichen Sicherheit des Fahrers sowie allen Beteiligten dient!

 

Boxengasse / Fahrerlager

 

Allgemein

• Einteilung: Der Fahrbetrieb am Areal wird durch den Veranstalter geregelt

Boxenbereiche anderer Fahrer/Teams dürfen nicht blockiert oder deren

Bereich eingeschränkt werden

Sicherheit

• Gesamtes Areal ist ein Sicherheitsbereich – nur ausdrücklich dafür gekennzeichnete Bereiche sind Teil der Strecke

• Boxengasse Sicherheitsbereich – Schritttempo (max. 5km/h) für KFZ

• Fahrerlager Sicherheitsbereich – Schritttempo (max. 5km/h) für KFZ

 

Nennung

 

Allgemein

• Administration Anmeldung/Nennung ausschließlich über Ausfüllen und Übermittlung des eigens dafür vorgesehene Nennformular des Organisators

• Teilnehmeranzahl max. 16 Fahrer/Teilnehmer

• Nenngeld EUR 80,- / Fahrer (Nennbestätigung durch die Organisatoren)

(Zahlung muss bis spätestens 13.04.2019 erfolgen)

• Storno Absage bis 20.04.2019: 50% Rückerstattung des Nenngeldes

Absage ab 20.04.2019: keine Rückerstattung des Nenngeldes

Bei Schlechtwetter: volle Rückerstattung des Nenngeldes. Erneuter Termin wird vereinbart/vorgeschlagen

 

Rechtliche Informationen

- Teilnahmeberechtigt sind nur Personen die im Besitz eines gültigen Führerscheines der Klasse B sind.

(Dieser ist bei der administrativen Abnahme vor Veranstaltungsbeginn vorzuweisen)

- Nennungen sind nur gültig, wenn das Nenngeld bis zum angeführten Datum auf das angeführte Konto eingelangt ist und vom Organisator positiv zur Teilnahme bestätigt wurde!

- Jeder Fahrer ist verpflichtet, sein Fahrzeug technisch einwandfrei an den Start zu bringen und trägt persönlich die Verantwortung für die Sicherheit auf dem Areal für sich selbst und anderen Personen/Sachgegenständen

- Zeitliche Abweichung betreffend zum Tagesverlauf bzw. kurzfristige Änderungen zum oben angeführten Ablauf können bedingt möglich sein resultierend der Teilnehmeranzahl, Umwelteinflüssen oder Organisationsänderungen

Der Veranstalter behält sich des Weiteren folgend angeführte Rechte vor:

- Nennungen können ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden

- Beschädigungen am Fahrzeug, welche selbst/fremd verursacht wurden, sind nicht dem Organisator anzurechnen und muss mit den jeweilig betroffenen Fahrern der Nennliste oder externe Personen geregelt werden

 

Folgend genannte Ursachen können zu einem Ausschluss der Veranstaltung ohne Rückgabe des Nenngeldes führen:

- Fahrzeuge mit technischen Mängeln

(z.B. Rost an tragenden Teilen, spröde Bremsleitungen, Flüssigkeitsverlust, defekte Auspuffanlage, Beschädigungen nach einem Unfall, unsichere Einbauten/Veränderungen, etc.)

- unzureichender Geräuschdämpfung

(hörbar oder messbar)

- auffällig riskante Fahrweise

- nicht Einhaltung der Sicherheitsbereiche oder Fahrgeschwindigkeiten

- Missachtung Sicherheitsrelevanter Anweisungen durch die Veranstalter

 

HAFTUNG

Bei Anmeldung und/oder vor Fahrtantritt ist der Haftungsausschluss der Organisationsleitung zu unterzeichnen – durch die Signatur des Fahrers wird der Haftungsausschluss akzeptiert, somit geht jegliche Art der Versicherung sowie die Haftung selbst durch die Veranstalter auf die unterzeichnete Person über und kann am Areal oder anderweitig nicht geltend gemacht werden!

 

 

Anmeldung


Nennliste

Datenschutzerklärung

Teampowerdrift garantiert, dass sie bei der Verwendung Ihrer Daten das Datenschutzgesetz in seiner jeweils geltenden Fassung beachtet.

Ihre bekanntgegebenen Daten (Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) werden für den Zweck der Vertragserfüllung elektronisch gespeichert und verarbeitet.

Diese Zustimmung können sie jederzeit mit einem formlosen E-Mail an die Adresse hoebarth@teampowerdrift.at widerrufen.